Lernen und Wachsen

Wer Menschen helfen möchte, trägt eine besondere Verantwortung. In unserem Leitbild für alle Alexianer-Einrichtungen in Deutschland, halten wir fest, wofür wir stehen, mit unserer Charta füllen wir diese Werte mit Leben – eine spannende Herausforderung, die sich jeden Tag neu stellt.

Der Chartaprozess ist ein toller gemeinsamer Prozess des Gesamtunternehmens Alexianer mit allen Regionen und den unterschiedlichsten Vertreterinnen und Vertretern verschiedenster Professionen.

Jürgen Amberg, Direktoriumsmitglied und Chartabeauftragter

Mit Barmherzigkeit, Nächstenliebe, Spiritualität, Macht, benennt Jürgen Amberg einige Chartathemen:

„Wir gehen in Aachen hin und diskutieren in den Teams zum Beispiel des Wohn- und Beschäftigungsverbundes, was das für uns ganz konkret in der täglichen Arbeit mit unseren Klientinnen und Klienten bedeutet. Das ist bei uns ein fester Tagesordnungspunkt regelmäßiger Besprechungen.

Und es geht bei den Fragestellungen nicht nur um unseren Umgang mit Patientinnen und Patienten oder Klientinnen und Klienten. Es geht auch um unseren Umgang als Mitarbeitende untereinander. Wir wollen eine wertschätzende Haltung zwischen allen Beteiligten.

Die Charta hilft uns, in den Austausch zu gehen und diese Haltung zu finden, sie zu formulieren und ein gemeinsames Verständnis zu entwickeln.

Nehmen wir das Beispiel Gewaltprävention. Natürlich haben wir dazu gezielte fachliche Fortbildungen und Deeskalationsstrategien, aber die Charta ergänzt diesen Ansatz. Sie ist ein Instrument der Selbstreflexion: Werden wir unseren Ansprüchen tatsächlich gerecht?

Oder ein anderes Beispiel: Was ist mit meiner Rolle als Führungskraft? Wie ist die Erwartungshaltung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an die Führungskräfte? Wie bin ich selbst grad unterwegs? Bin ich wertschätzend? Wie erreiche ich das? Wir erleben den Chartaprozess als unmittelbar hilfreich und bereichernd.

Hinzu kommt: Die Charta ist ein Baustein unserer christlichen Identität. Die Alexianer sind ein christlicher Träger. Das unterscheidet uns von anderen. Und es sollte in all unseren Angeboten positiv spürbar sein.“


nach oben