Welt-Alzheimertag 2021 - Demenz – genau hinsehen! Die Alexianer Aachen GmbH weist auf ihre Angebote hin

, Alexianer Aachen GmbH

 

Aus Anlass des Welt-Alzheimertages am 21. September 2021 weist die Alexianer Aachen GmbH darauf hin, dass ihr umfangreiches Angebot für an Demenz erkrankten Menschen und ihre Angehörigen auch unter Corona-Bedingungen genutzt werden kann. „Bei allen psychischen Erkrankungen im Alter wissen wir, dass ein frühzeitiges Erkennen und Behandeln einen erheblichen positiven Einfluss auf die Lebensqualität der Patientinnen und Patienten und ihrer Angehörigen hat. Deshalb bieten wir Betroffenen die Möglichkeit, sich mit ihren Fragen jederzeit – und frühzeitig – an uns zu wenden“, betont Privatdozent Dr. Michael Paulzen, Ärztlicher Direktor und Chefarzt des Alexianer Krankenhauses Aachen.

Das Gerontopsychiatrische Angebot der Alexianer ist vielseitig und umfassend. Es richtet sich an Patienten, Angehörige und Mitwirkende in der Versorgung. Neben einer individuellen und persönlichen Fachberatung bieten die Alexianer die Möglichkeit einer ambulanten Behandlung in der psychiatrischen Institutsambulanz oder in der stationären Altenhilfe. Eine stationäre Krankenhausbehandlung dient, besonders in Krisensituationen, der Durchführung diagnostischer und therapeutischer Maßnahmen, wenn eine ambulante oder teilstationäre Krankenhausbehandlung nicht mehr ausreicht. Die gerontopsychiatrischen Tageskliniken runden das Angebot ab. Mit ihrem Zentrum für Ambulante Dienstleistungen, Pia causa Aachen GmbH, bieten die Alexianer zusätzlich eine qualifizierte Kranken- und Altenpflege, eine ambulante psychiatrische Fachpflege, Alltagsbegleitung und das Betreute Wohnen für Menschen mit Beeinträchtigungen an.

Ältere Menschen benötigen eine auf sie zugeschnittene medizinische Behandlung. Dies gilt auch für psychische Erkrankungen. Die Fachdiziplin für diese Behandlung ist die Gerontopsychiatrie. Bei allen Erkrankungen aus dem gerontopsychiatrischen Spektrum, wie zum Bespiel Demenzerkrankungen, Depressionen, Angststörungen oder Belastungs- und Trauerreaktionen, hat sich gezeigt, dass ein frühzeitiges Erkennen und Behandeln einen erheblichen positiven Einfluss auf die Lebensqualität der Betroffenen und deren Angehörigen hat.

Interessierte können sich direkt mit der Gerontopsychiatrischen Beratungsstelle der Alexianer Aachen GmbH in Verbindung setzen.

Kontakt:
Gerontopsychiatrische Beratung
Kester Looser, Gesundheits- und Krankenpfleger
Tel.: (0241) 47701-15292
Fax: (0241) 47701-15249
E- Mail: gerontoberatung-ac(at)alexianer.de

Weitere Informationen finden Sie unter: www.alexianer-aachen.de