Pharmakotherapie

Pharmakotherapie ist die Behandlung von Erkrankungen mit Medikamenten. Im Alexianer Krankenhaus Aachen setzen wir Medikamente als Teil einer therapeutischen Gesamtstrategie im Zusammenspiel mit anderen psychiatrisch-psychotherapeutisch-psychosomatischen Behandlungsmethoden ein.

Moderne Behandlung

Moderne Psychopharmaka (also Medikamente zur Behandlung psychischer Erkrankungen) sind besser verträglich und haben weniger Nebenwirkungen als noch vor einigen Jahren. Sie sind eine große Hilfe bei der Behandlung psychischer Erkrankungen.

Im Alexianer Krankenhaus Aachen setzen wir Psychopharmaka gezielt im Rahmen eines individuellen Therapiekonzeptes für die einzelnen Patientinnen und Patienten ein. Dabei achten wir besonders auf die individuelle Dosierung und Verträglichkeit.

Therapeutisches Drug Monitoring

Wirkung, Neben- und Wechselwirkungen von Medikamenten hängen wesentlich davon ab, wie jeder einzelne Patient und jede einzelne Patientin sie verstoffwechselt. Deshalb achten die Ärztinnen und Ärzte im Alexianer Krankenhaus Aachen besonders auf die individuelle Anpassung der Medikamente. Zur Behandlungsoptimierung nutzen wir das Therapeutische Drug Monitoring (TDM). Beim TDM wird durch Blutuntersuchungen die Wirkstoffkonzentration des Medikamentes im Körper genau geprüft und bei Bedarf die Dosierung individuell angepasst.

Individualisierte Psychopharmakotherapie mittels Therapeutischem Drug Monitoring (TDM) bedeutet, dass wir den Weg hin zur maßgeschneiderten medikamentösen Therapie verfolgen, bei der die medikamentöse Therapiesteuerung durch die Messung von Wirkstoffkonzentrationen im Blut begleitet wird.

Privatdozent Dr. Michael Paulzen, Ärztlicher Direktor und Chefarzt


nach oben