Neuropsychologische Testdiagnostik

Die Neuropsychologie ist ein Teilgebiet von klinischer Psychologie und Neurowissenschaften. Sie beschäftigt sich mit der Erfassung und Bewertung von normalen, aber auch mit (beispielsweise im Rahmen von Erkrankungen) veränderten Funktionen des Gehirns.

Mithilfe verschiedener Testverfahren können dabei Teilbereiche wie das Denkvermögen, Gedächtnisfunktionen, Wahrnehmung und Emotionalität, Aufmerksamkeits- und Konzentrationsleistungen, aber auch Persönlichkeits- und Verhaltensveränderungen untersucht werden.

Systematische Untersuchung

Bei verschiedenen Erkrankungen oder als Folge eines Unfalls kann es zu Beeinträchtigungen von geistigen und emotionalen Leistungen kommen. Um hier Beeinträchtigungen und mögliche Funktionsstörungen genauer zu spezifizieren, kann eine neuropsychologische Untersuchung durchgeführt werden.

Diese Form von Diagnostik wird auch Testpsychologische Untersuchung genannt. Hier kommen verschiede spezifische, auf die jeweilige Fragestellung zugeschnittene Testverfahren zum Einsatz, mit denen kognitive, emotionale und affektive Funktionen und deren Auswirkungen auf das Verhalten erfasst werden. Dadurch können verschiedene Funktionsbereiche des menschlichen Gehirns systematisch untersucht werden.

Im Alexianer Krankenhaus Aachen führen wir eine Vielzahl verschiedener Testpsychologischer Untersuchungen durch.

Es können folgende Funktionen, Fähigkeiten und Eigenschaften sowie krankheitsbedingte Zustände untersucht werden:

  • Intelligenz- und kognitive Leistungsstörungen
  • Konzentrations- und Aufmerksamkeitsstörungen
  • Verhalten und Verhaltensänderungen
  • Emotionalität und Affektivität
  • Krankheitseinsicht und Krankheitsverarbeitung
  • Autismus-Spektrum-Störungen
  • Neurodegenerative Erkrankungen wie Demenz

nach oben