Spezialisierte Behandlung für ältere Menschen

Ältere Menschen benötigen eine auf sie zugeschnittene medizinische Behandlung. Das gilt auch für psychische Erkrankungen. Die Fachdisziplin für die Behandlung psychischer Erkrankungen bei älteren Menschen ist die Gerontopsychiatrie.

In der Gerontopsychiatrie behandelte Erkrankungen sind beispielsweise Depressionen, seelische Belastungsreaktionen, Angststörungen, Psychosen und Gedächtnisstörungen (Demenzen), wie etwa die Alzheimer-Erkrankung.

Je früher, desto besser

Bei all diesen Erkrankungen hat sich gezeigt, dass ein frühzeitiges Erkennen und Behandeln einen erheblichen positiven Einfluss auf die Lebensqualität der Patienten und Patientinnen und ihrer Angehörigen hat. Deshalb bieten wir Betroffenen die Möglichkeit, sich mit ihren Fragen jederzeit – und frühzeitig – an uns zu wenden.

Schwerpunktbehandlungen umfassen zum Beispiel folgende Krankheitsbilder:

  • Depressionen und Angststörungen
  • Demenzen und unklare Gedächtnisstörungen
  • Belastungs- und Trauerreaktionen
  • Delirante Zustandsbilder
  • Psychosen und psychoaffektive Störungen
  • Suchterkrankungen
  • Schlafstörungen
  • M. Parkinson und andere Bewegungsstörungen
  • Epilepsien und andere Anfallsleiden
  • Akute und chronische Schmerzsyndrome
  • Unklare neuropsychiatrische Krankheitsbilder

nach oben